Europa League: Bayer Leverkusen nach Celtic-Sieg jetzt Titelkandidat?

Mit einem hart erkämpften 3:2-Sieg über Celtic Glasgow sicherte sich Bayer Leverkusen am gestrigen Donnerstagabend nicht nur den nächsten Erfolg in der UEFA Europa League, sondern sorgte so gleichzeitig für ein Weiterkommen und den vorzeitigen Sieg in der Gruppe G. Nach fünf Spielen und 13 Punkten zieht die Werkself von Trainer Gerardo Seoane also bereits jetzt schon ungeschlagen ins Achtelfinale ein, das im März ausgetragen wird und überspringt die neue K.o.-Zwischenrunde.

Dort wird beispielsweise aber Borussia Dortmund nach dem Ausscheiden in der Champions League antreten müssen, um in der Europa League weiterzukommen. Eintracht Frankfurt verpasste im Gegensatz zu Leverkusen den Gruppensieg knapp und kann den Matchball erst im letzten Gruppenspiel am 9. Dezember lösen. Leverkusen trifft dann auf Ferencváros Budapest.

Florian Wirtz mit drei Vorlagen

In der Partie gegen Celtic Glasgow überzeugten vor allem Robert Andrich, der gleich zweimal traf, und Florian Wirtz, der alle drei Tore verbreitete. Der 18-jährige Florian Wirtz zeigte damit einmal mehr sein großes Talent und macht natürlich nun auch andere Clubs auf sich aufmerksam.

Mittlerweile beläuft sich sein Marktwert auf rund 65 Millionen Euro, eine stattliche Summe für die Werkself. In den 16 Pflichtspielen der bisherigen Saison kommt der Mittelfeldspieler nun auf sieben Treffer. Eine Leistung, die nun auch bei Real Madrid, dem FC Chelsea und dem FC Barcelona nicht unbemerkt geblieben ist.

Wirtz nur noch bis zum Sommer bei Bayer 04?

Eigentlich läuft der Vertrag von Wirtz, der aus der Leverkusener Jugend in den Profikader aufgestiegen ist, noch bis 2026. Konkrete Angebote gibt es scheinbar noch nicht, ein Transfer im Sommer könnte aber eine lukrative Angelegenheit werden.

Natürlich wäre ein Abgang von Florian Wirtz für die Werkself dennoch ein herber Rückschlag. Auf der anderen Seite wird es wohl nicht zu einem Wechsel des Shootingstars vor dem Ende dieser Saison kommen, sodass Leverkusen in dieser Spielzeit noch mit ihm planen kann.

Spitzenspiel gegen RB Leipzig vor der Brust

In der Liga läuft es für das Team von Gerardo Seoane gerade auch richtig gut. Nach 12 Spielen stehen sie mit 21 Punkten auf Platz vier der Tabelle und könnten sich Stand heute auch für die kommende Champions League Saison qualifizieren. Sieben Punkte fehlen den Leverkusenern aber bereits auf den FC Bayern München an der Tabellenspitze.

Im Spitzenspiel am Sonntag trifft die Werkself dann auch ausgerechnet auf RB Leipzig, einen der größten Ligakonkurrenten. Bei dem Buchmacher BETONIC stehen die Leipziger mit einer Quote von 1,80 in der Favoritenrolle. 3,80 gäbe es für einen Sieg der Leverkusener. Gespielt wird am Sonntagabend um 17:30 Uhr in Leipzig.

Langzeitwetten auf Bayer 04 Leverkusen

Auch wenn ein Meistertitel in der Bundesliga für Bayer Leverkusen eher unwahrscheinlich erscheint (Langzeitwettmarkt 140,00) und die Werkself aus dem DFB-Pokal ausgeschieden ist, ist ein Sieg in der Europa League durchaus im Bereich des Möglichen.

Mit dem souveränen Gruppensieg hat sich Bayer aber klar positioniert und in den erweiterten Favoritenkreis katapultiert. Schon jetzt kann man bei bet-at-home auf den Gesamtsieger der Europa League, der sich damit auch automatisch für die nächste Spielzeit in der Königsklasse qualifiziert, wetten.

Dort liegt ein Titelgewinn durch Bayer 04 Leverkusen derzeit bei einer Quote von 11,90. Favorisiert ist West Ham United mit einer Quote von 6,45. Eine Quote von 24,70 gibt es derzeit für Eintracht Frankfurt.

100€
Bis zu 100€ Einzahlungsbonus
jetzt wetten
  • Überragendes Wettangebot mit starker Ligentiefe
  • Grandioser Livewetten-Bereich mit Nervenkitzel pur
100€
Bis zu 100€ Einzahlungsbonus
jetzt wetten
  • Überragendes Wettangebot mit starker Ligentiefe
  • Grandioser Livewetten-Bereich mit Nervenkitzel pur
Betonic Erfahrungen

Schreibe einen Kommentar