Sportwetten mit PayPal | bei diesen Anbietern Ein- & Auszahlen

paypalPayPal nimmt im Bereich der Online-Zahlungsmittel weltweit eine führende Rolle ein. Auch in Deutschland vertrauen Millionen von Kunden auf die Dienste des US-Unternehmens – Tendenz steigend. Seit geraumer Zeit bieten immer mehr Wettanbieter PayPal für Ein- und Auszahlungen an. Die Vorteile der Methode sind zahlreich. Nutzer schätzen vor allem die schnelle und gebührenfreie Abwicklung sowie die hohen Sicherheitsstandards. Wir haben uns das sogenannte eWallet einmal ganz genau angeschaut und alle wichtigen Informationen zum Thema Sportwetten mit PayPal zusammengestellt. Wie funktioniert der Geldtransfer im Detail und ist er tatsächlich kostenlos? Werden eventuell seitens der Buchmacher Gebühren für Zahlungen erhoben? Bei welchen Wettanbietern ist PayPal aktuell verfügbar? Antworten auf diese und weitere Fragen liefern unsere Experten mit dem folgenden Beitrag.

Die Erfolgsstory von PayPal ist wahrlich beeindruckend. Wesentlichen Anteil daran haben mit Sicherheit die aufwändigen und groß angelegten Werbekampagnen. Noch wichtiger dürfte jedoch die Tatsache gewesen sein, dass PayPal als favorisierte Zahlungsoption von eBay, dem weltweit größten Online-Marktplatz, massiv gepusht wurde. Doch selbst mit dem besten Marketing kann ein Angebot nicht auf lange Sicht bestehen, wenn sich dahinter kein echter Mehrwert verbirgt. Ohne zu viel vorwegzunehmen, können wir an dieser Stelle bereits festhalten: Die überaus hohe Beliebtheit von PayPal ist in erster Linie auf das überzeugende Gesamtpaket zurückzuführen.

Die besten Sportwettenanbieter mit Paypal als Zahlungsmethode

Anbieter Einzahlung Auszahlung Zum Anbieter
review-liste(kostenfrei) review-liste(kostenfrei)
review-liste(kostenfrei) review-liste(kostenfrei)
review-liste(kostenfrei) no (nicht möglich)
review-liste(kostenfrei) review-liste(kostenfrei)
review-liste(kostenfrei) review-liste(kostenfrei)
review-liste(kostenfrei) no (nicht möglich)
review-liste(kostenfrei) review-liste(kostenfrei)
review-liste(kostenfrei) review-liste(kostenfrei)
review-liste(kostenfrei) review-liste(kostenfrei)
review-liste(kostenfrei) review-liste(kostenfrei)
review-liste(kostenfrei) review-liste(kostenfrei)

 

Sportwetten mit PayPal – die wichtigsten Fakten im Kurzcheck

  • Bei einem Großteil der führenden Wettanbieter können Sie mit PayPal einzahlen
  • Die meisten davon ermöglichen auch Auszahlungen via PayPal
  • Der Service ist grundsätzlich kostenfrei, in der Regel erheben auch die Buchmacher keine Gebühren
  • Voraussetzung ist die Eröffnung eines PayPal-Kontos
  • Um Zahlungen durchzuführen, ist die Verknüpfung mit (mindestens) einem Bank- oder Kreditkartenkonto nötig
  • Positives PayPal-Guthaben nicht erforderlich – Zahlungen werden automatisch vom Bank- bzw. Kreditkartenkonto eingezogen
  • Sofortige Gutschrift auf dem Wettkonto bei Einzahlung mit PayPal
  • Zahlreiche Zusatzfunktionen bereichern die Nutzererfahrung
  • Sensible Daten sind durch modernste Verschlüsselungstechnologien geschützt

Übrigens: Unsere Leser aus den deutschsprachigen Nachbarländern finden alle relevanten Informationen in den gesonderten Beiträgen Sportwettenanbieter mit PayPal für die Schweiz sowie Sportwettenanbieter mit PayPal für Österreich.

 

Wie richte ich ein PayPal-Konto für Sportwetten ein?

Die wichtigste Voraussetzung, um PayPal für Zahlungen bei Sportwetten Anbietern zu nutzen, ist ein persönliches PayPal-Konto. Sie besitzen noch keins? Kein Problem! Das Einrichten ist erfreulich einfach und dauert höchstens ein paar Minuten. Halten Sie sich einfach an die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung, dann geht dabei gewiss nichts schief:

Sportwetten mit PayPal - Konto eröffnen

  1. Rufen Sie die PayPal-Webseite auf.
  2. Klicken Sie oben rechts auf den Button „Neu anmelden“.
  3. Wählen Sie die Einstellung „Privat“ aus und bestätigen Sie mit „Weiter“.
  4. Geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen sowie eine gültige E-Mail-Adresse an. Legen Sie ein sicheres Passwort fest und klicken Sie erneut auf „Weiter“.
  5. Es folgt die Angabe der vollständigen Adresse, einer gültigen Handynummer sowie des Geburtsdatums.
  6. Mit einem Klick auf „Zustimmen und Konto eröffnen“ bestätigen Sie Ihre Volljährigkeit und erkennen die Datenschutzrichtlinie sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.
  7. Verbinden Sie nun Ihr Bank- oder Kreditkartenkonto mit dem PayPal Account.
  8. PayPal überweist Ihnen daraufhin einen Cent-Betrag inklusive eines Verifizierungscodes.
  9. Geben Sie diesen Code im Kontomenü ein, um PayPal endgültig freizuschalten.

 

So funktioniert die PayPal-Einzahlung beim Buchmacher

Nachdem Sie nun über ein eigenes PayPal-Konto verfügen und dieses aktiviert ist, steht einer Einzahlung beim Wettanbieter nichts mehr im Weg. Auch dieser Vorgang ist denkbar simpel gehalten. Und so funktioniert es:

  1. Melden Sie sich beim Wettanbieter Ihrer Wahl an.
  2. Rufen Sie im Menü den Einzahlungsbereich auf.
  3. Wählen sie unter den verfügbaren Methoden PayPal aus.
  4. Legen Sie den gewünschten Betrag fest und bestätigen Sie.
  5. Anschließend werden Sie automatisch zu PayPal weitergeleitet.
  6. Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein und wählen Sie ggf. die Zahlungsquelle aus.
  7. Bestätigen Sie die Zahlung.
  8. Daraufhin werden Sie automatisch zum Buchmacher zurückgeführt.
  9. Der Einzahlungsbetrag ist sofort auf dem Wettkonto verfügbar.
sportwetten mit paypal - einzahlung bei betsson

PayPal-Einzahlung beim Buchmacher am Beispiel Betsson

 

Kann ich mit PayPal auch Wettguthaben auszahlen?

Ja, das ist grundsätzlich möglich. Mittlerweile können Sie bei fast allen Buchmachern, die Einzahlungen via PayPal anbieten, Wettguthaben auch wieder zurück auf das PayPal-Konto buchen. Eine Garantie, dass Geldtransfers in beide Richtungen möglich sind, gibt es jedoch nicht. Unsere Tabelle (oben im Beitrag) liefert einen ersten Überblick, allerdings können sich die Zahlungsmodalitäten der einzelnen Anbieter jederzeit ändern. Vergewissern Sie sich vorab lieber selbst auf der Webseite des Buchmachers oder fragen Sie beim Kundenservice nach.

paypal auszahlungen bei bet-at-home

Die Auszahlungsbedingungen sollten, wie hier bei bet-at-home, auf der Webseite des Buchmachers nachvollziehbar sein.

PayPal-Auszahlungen funktionieren nach dem selben einfachen Prinzip wie Einzahlungen. Dabei kann im Grunde nichts schief gehen:

  1. Melden Sie sich beim Wettanbieter an.
  2. Rufen Sie im Menü den Auszahlungsbereich auf.
  3. Wählen sie unter den angezeigten Methoden PayPal aus.
  4. Bestätigen Sie den gewünschten Betrag.
  5. Fertig – das Geld ist unterwegs
  6. In der Regel wird die Auszahlung in einer separaten Mail bestätigt.

Bis das Geld auf dem PayPal-Konto eintrifft, vergehen bei Top-Anbietern aktuell nur etwa zwei Stunden. Die ungefähre Dauer können Sie auf der Webseite des Buchmachers in Erfahrung bringen. Im Zweifelsfall hilft auch hier der Kundenservice gerne weiter. Sollte die Auszahlung nicht durchführbar sein, obwohl PayPal als verfügbare Methode angezeigt wird, kommt in der Regel eine der folgenden Ursachen in Frage:

  • Mindestauszahlungsbetrag nicht erreicht
  • Zuvor nicht mit PayPal eingezahlt
  • PayPal-Account läuft nicht auf Ihren Namen
  • Verifizierungsprozess noch nicht abgeschlossen
Paypal Auszahlung bestätigt - Betsson

Im Kundenkonto werden Sie über alle Transaktionen informiert (Beispiel: Betsson)

 

Wie sicher ist PayPal im Bereich der online Sportwetten?

Der Zahlungsdienst PayPal hat sich längst zu einem der sichersten und vertrauenswürdigsten Anbieter für das Online-Überweisen gemausert. Der Kundendienst ist jederzeit für den Verbraucher da und kümmert sich fürsorglich um die eventuell auftretenden Probleme. PayPal ist querbeet in verschiedenen Branchen und Bereichen tätig. Egal, ob Sie bei eBay neue Schuhe kaufen, bei Amazon DVDs bestellen, oder eben online Sportwetten platzieren – auf PayPal stoßen wir fast immer, wenn wir online Waren oder Dienstleistungen bezahlen wollen. Immer mehr Unternehmen haben erkannt, wie gut PayPal von den Kunden angenommen wird.

Die Einfachheit, Schnelligkeit, Transparenz und Zuverlässigkeit wird extrem geschätzt. Zudem werden die Zahlungen schnell bearbeitet und verursachen keine Kosten – zumindest, wenn der Anbieter die Gebühren übernimmt. PayPal agiert in Europa mit einer eigenen Banklizenz und unterliegt deswegen auch ständigen, strikten Kontrollen durch die Aufsichtsbehörden.

Außerdem werden alle Identitäten und Zahlungsvorgänge stets von PayPal exakt geprüft, so dass Betrug so gut wie ausgeschlossen werden kann. Auch die technische Abwicklung und der Transfer sind mehrfach geschützt, so dass ein Zugriff von Seiten Dritter auf persönliche Daten ebenso ausgeschlossen werden kann.

 

Online Sportwetten mit PayPal – das sind die Vor- und Nachteile

Zahlreiche Vorteile sprechen dafür, Geldtransfers beim Wettanbieter via PayPal durchzuführen. Nachteile muss man dagegen lange suchen – und wird doch nicht wirklich fündig. Unterm Strich lassen sich folgende Punkte zusammenfassen:

Vorteile:

  • Einzahlungen werden sofort auf dem Wettkonto gutgeschrieben
  • Zumeist sind via PayPal auch Auszahlungen möglich, wenn die Option für Einzahlungen zur Verfügung steht
  • Transaktionen können gebührenfrei durchgeführt werden
  • Absolut verlässliche Zahlungssicherheit
  • PayPal-Konto universell einsetzbar

Nachteil:

  • Viele Buchmacher bieten PayPal (noch) nicht an

Die meisten Kunden schätzen die Zahlungsweise via PayPal sehr. Der praktische, komfortable und auch schnelle Ablauf ist ein deutlicher Vorteil gegenüber anderen Methoden. Mit PayPal kann man sein Geld nicht nur bei einem Online-Buchmacher einzahlen, sondern es auch direkt wieder auf das PayPal-Konto auszahlen lassen. Von dort kann die Reise dann munter weitergehen. Entweder auf Ihr verknüpftes Bank- bzw. Kreditkartenkonto, oder theoretisch an jede beliebige Person auf der Welt, die ebenfalls über ein PayPal-Konto verfügt. Dazu müssen Sie tatsächlich nur die E-Mail-Adresse des gewünschten Empfängers eingeben, den Betrag festlegen und auf „Geld senden“ klicken. Einfacher geht’s nicht!

Online Sportwetten und PayPal können eine äußerst sinnvolle Verbindung sein. Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Es ist Sonntagabend und Sie entdecken ein Fußballspiel, das förmlich nach einer Wette schreit. Sie haben keine Kreditkarte? Schon sieht es bei manchen Wettanbietern eher schlecht aus. Und eine Banküberweisung dauert zu lange. Bis vor kurzem war es gar nicht so leicht, sich spontan dazu zu entschließen, eine Wette abzuschließen. PayPal ermöglicht den Kunden eine deutlich schnellere Reaktionszeit und aufregendere, spontanere Gewinnchancen im Online-Sportwetten-Bereich.

 

Warum mussten deutsche Wett-Fans so lange auf PayPal warten?

Gerade hierzulande gibt es PayPal für Wettanbieter noch nicht allzu lange. Der Bezahldienst hat sich bewusst zurückgehalten, da die rechtliche Lage nicht besonders scharf umrissen war. PayPal war vor einigen Jahren in einen Glücksspiel-Skandal in den Vereinigten Staaten verwickelt. Seitdem agiert das Unternehmen mit viel größerer Vorsicht. Damals wurde PayPal der Vorwurf gemacht, sie würden das Glücksspiel fördern und sich für die Verbreitung stark machen. Die Klage wurde schließlich allerdings durch eine Millionenzahlung abgewendet.

PayPal besitzt eine Banklizenz der FCA in London und muss damit strengen Auflagen entsprechen (unter anderem im Bereich der Geldwäsche). Die Situation ist in Deutschland mittlerweile aber entspannter und aufgeklärter – auch wenn die Rechtslage bezüglich Glücksspiel noch immer viele Fragen aufwirft.

 

Die bewegte Entwicklung von PayPal

paypal ppPayPal hat eine durchaus wechselhafte, aber durchweg erfolgreiche Geschichte hinter sich. Im Jahr 2000 wurde der Zahlungsdienstleister durch den Zusammenschluss zweier Vorläuferunternehmen gegründet und im Jahr 2002 von eBay übernommen. Im Sommer 2015 wurde diese Verbindung allerdings wieder getrennt. Mittlerweile ist PayPal ein eigenständiges, börsennotiertes Unternehmen.

Auch in der „eBay-Ära“ war es bereits möglich, Transaktionen via PayPal für andere verschiedene Händler und Dienstleister durchzuführen, die mit eBay nichts zu tun haben. PayPal setzte allein im Jahr 2017 mit seinen rund 19.000 Mitarbeitern über 13,1 Milliarden US-Dollar um. Diese beeindruckenden Zahlen muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Immer mehr Sportwetten-Anbieter haben die Zeichen der Zeit erkannt und setzen auf die Marke PayPal. Die Erfahrungen zeigen, dass Buchmacher, die auf PayPal verzichten, in der Regel schlechter bewertet werden.

 

Welche Alternativen gibt es überhaupt noch zu PayPal?

Lange Zeit spielte PayPal im Bereich der Online Sportwetten keine Rolle. Immer mehr Anbieter nehmen nun aber die Zahlungsweise via PayPal ins Programm – vor allem, weil sie von den Kunden extrem geschätzt wird. Neben PayPal bieten Wettanbieter in standardmäßig klassische Banküberweisungen und Kreditkartenzahlungen an.

KlarnaBanktransfers dauern in der Regel länger, sind meistens aber auch nicht limitiert und eignen sich gerade für höhere Auszahlungen. Wer schnell einzahlen möchte, greift auch des Öfteren zur Kreditkarte. Grundsätzlich akzeptiert werden Mastercard und Visa – American Express und Diners Club spielen so gut wie keine Rolle. Die Sofortüberweisung (mittlerweile vom schwedischen Unternehmen Klarna durchgeführt)und giropay sind weitere Direktbuchungssysteme, die ebenso zum Standard eines guten Wettanbieters gehören sollten.

Kunden, die anonyme Einzahlungen tätigen möchten, schätzen die Dienste von paysafecard und Ukash, die auch von diversen Buchmachern angeboten werden. Einige wenige Anbieter offerieren sogar nach wie vor Scheckzahlungen.

 

fazit

Unser Fazit: PayPal macht Online-Sportwetten noch besser und komfortabler

PayPal hat nicht nur den Weg in unseren Alltag gefunden, sondern bietet auch als Zahlungsoption beim Wettanbieter zahlreiche Vorteile. Buchmacher, die PayPal anbieten, werden allein aufgrund dieser Tatsache stets besser bewertet. Immer mehr Kunden möchten spontan und kurzfristig eine Wette abschließen – über PayPal geht dies äußerst einfach und schnell.

Überzeugen Sie sich am besten selbst! Mit unserer stetig aktualisierten Tabelle können Sie leicht herausfinden, welche Buchmacher PayPal anbieten und ob sowohl Ein- als auch Auszahlungen möglich sind. Falls Ihr Lieblingsanbieter PayPal noch nicht anbietet: Es lohnt sich, immer mal wieder zu checken, ob sich das nicht schon geändert hat. Immer mehr Anbieter erkennen die Zeichen der Zeit und setzen auf die Marke PayPal.