Surebets finden

Surebets finden

Wer kennt es nicht, das gute, alte Zitat „Sicher ist sicher?“. Natürlich wäre es schön, wenn dies auch bei den in letzter Zeit sehr beliebt gewordenen Sportwetten gelten würde. Sportwetten sind in aller Munde und wer sich damit befasst, wird früher oder später auch auf den einen oder anderen Insider-Begriff stoßen, den man bisher vielleicht noch nie gehört hat.

Ein Beispiel sind Surebets. Wer den Begriff „Surebets“ liest, mag vielleicht zunächst an „sichere Wetten“ denken, doch hier sollte man vorsichtig sein. Denn: Bei Sportwetten kann man natürlich nie mit 100%-iger Sicherheit sagen, dass das erwartete Ergebnis auch wirklich eintreffen wird. Auch dann nicht, wenn der letzte Gewinner der Champions League auf eine Mannschaft aus einer nicht unbedingt für Fußball bekannten Nation treffen sollte. Man sollte Surebets also in keinem Fall mit der „sicheren Sportwette“ verwechseln. Die gibt es nicht.

Surebets finden und Geld verdienen – die besten Tipps

Doch was sind Surebets eigentlich und wie findet man sie? Als Erstes muss in diesem Fall erläutert werden: Bei Surebets geht es um eine Kombination von allen möglichen Ergebnissen einzelner Sportevents mit den Quoten von verschiedenen Buchmachern. Daher ist es notwendig, dass man als Spieler schon bei mehreren Wettanbietern registriert ist. Hier ist ein Test für Wettanbieter in jedem Fall sehr zu empfehlen, um einen Überblick zu erhalten, bei welchem Anbieter sich die Anmeldung wirklich rentiert und welche Buchmacher als seriös gelten.

Wer also Surebets finden möchte – wie beispielsweise eine Bundesligawette zwischen Bayern München und dem Hamburger SV, so setzt man letzten Endes bei drei verschiedenen Buchmachern Geld auf drei verschiedene Ergebnisse: Einmal auf einen Sieg vom Hamburger SV, einmal auf einen Sieg der Bayern und einmal auf ein Unentschieden. Durch verschiedene Quotenunterschiede – und genau hier tritt das „sure“ ein, ist es dank dieser Variante möglich, letzten Endes einen Gewinn mit dieser Wette zu erzielen. Und darum sollte es einem natürlich immer am meisten gehen.

Wie aber funktioniert das genau? Ein Beispiel: Hat man drei Quoten, so sieht man diese immer als Divisor, 1 ist dabei der Dividend. Die Summer der drei Quotienten sollte sich nach der Berechnung unter 1 befinden. Je niedriger, desto sicherer.

Zugegebenermaßen ist es gar nicht so einfach, das Surebets finden. Denn wer hat schließlich schon genügend Zeit, ständig die Buchmacher mitsamt ihrer Quoten im Blick zu behalten? Hierfür gibt es glücklicherweise spezielle Tools im Internet, welche diese Aufgabe übernehmen und einem damit jede Menge Aufwand und Zeit sparen. Auf diese Weise lassen sich Surebets für unterschiedliche Events finden. Surebets Finder liefern in der Regel sehr professionelle und exakter Ergebnisse, mit denen es sich optimal arbeiten lässt.

Surebets maximal ausreizen – so klappt es mit dem Wetterfolg

Obgleich Surebets natürlich einen gewissen Reiz auf das Wetten ausüben, sollte man stets genau den Überblick über seine Einsätze und über sein Kundenkonto behalten. Es ist alles andere als förderlich für die eigene Kasse, gierig zu werden und sich womöglich sogar zu verschulden, um noch mehr gewinnen zu können. Zudem sollte nicht vergessen werden, dass bei meist krummen Einsätzen stets das Risiko mitspielt, dass die Einsätze den Buchmachern mit der Zeit auffallen – das ist also keine gute Idee. Bevor man also zum Beispiel auf 29,58 setzt, sollte man lieber auf 30 Euro wetten.

Und: Bei einem Wettanbieter gleich mehrere Kundenkonten zu führen, ist eine Idee, die einem erst gar nicht kommen sollte, da dies allein schon gesetzlich nicht erlaubt ist. Beachtet man diese Tipps, kommt es letzten Endes nur noch auf ein gutes Händchen an. Hat man erst einmal einen Blick dafür, wie sich Surebets finden lassen, dann ist der Rest nur noch Übung und ein bisschen Glück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.