rasen wetten

Moneymanagement von Units

moneyyy

Egal ob Pferdesport, Leichtatlethik oder Fußball: Sportwetten erfreuen nicht nur Sportbegeisterte, sondern viele Menschen, die das Spiel und das Risiko ebenso lieben. Eine immer beliebter werdende Sportwetten Strategie für vorzugsweise online Sportwetten ist das sogenannte Moneymanagement von Units. Diese Wettstrategie bezieht sich auf solche Wetten, bei denen ein klarer Favorit von Anfang an besteht. Da hier die Favoritenrolle jedoch noch größer als bei einem individuellen Gewinnziel ist, ist eine andere Formel zur Berechnung nötig. Das weitere Vorgehen erfolgt in „Einsatzunits“. Der jeweilige Einsatz ist bei dieser Wettstrategie abhängig vom Risiko der Wette.

Unit Management einfach erklärt

Grundsätzlich ist eine Unit immer abhängig von Gesamtkapital, das eingesetzt werden soll. Ist viel Kapital für online Sportwetten vorhanden, so ist es ratsam, nicht mehr als 10% auf eine Wette zu setzen. Liegt nun das Kapital pro Wette bei 1.000 Euro, so liegt der Wert des Units gemäß den 10% logischerweise bei 100 Euro. Bei dieser Sportwetten Strategie hat jeder Teilnehmer grundsätzlich ein geringeres Risiko, große Verluste zu erzielen, was sie unter den online Sportwetten sehr beliebt macht. Während es bei anderen Wetten gefährlich ist, einen Favoriten zu haben und damit alles auf eine Karte zu setzen, erfolgt bei der beschriebenen Wettstrategie eine Absicherung mit der Plus/Minus Null Formel.

Hierbei wird dann auf entweder die gegnerische Mannschaft oder auf ein komplett anderes Spiel gesetzt. Ein entscheidender Punkt unterscheidet diese Strategie von einer herkömmlichen Sportwetten Strategie: Geht die anfängliche Wettstrategie der Favoritenwette absolut schief, besteht die Möglichkeit, den verlorenen Einsatz mit der anderen Wette zurück zu bekommen. Aus diesem Grund ist es kein Wunder, dass sich immer mehr Menschen für diese Wettstrategie unter den online Sportwetten entscheiden und damit sehr zufrieden sind.

Risikobetrachtung

Die wichtigen Units bei dieser Sportwetten Strategie werden grundsätzlich ähnlich wie ein Bruch dargestellt. Hierfür ein einfaches Beispiel: Ist die Rede von 2/10 Units, läuft die Wette mit einer sehr geringen Sicherheit, nämlich mit nur 20%. Hierbei werden dann dementsprechend 200 Euro gesetzt. Selbstverständlich kann es zu dem ein oder anderen Problem bei der Festlegung von Units in dieser Sportwetten Strategie kommen. Das erste Problem liegt auf der Hand: Bei der Verteilung der Units muss man sich auf das eigene Bauchgefühl verlassen, was nicht selten zur Ungenauigkeit führt. Dieser Ungenauigkeitsfaktor ist analog zur Bestimmung der Wahrscheinlichkeit beim Valuebet. Außerdem kann es wegen dieses Valuegedankens auch zu einem hohen Verlust kommen – mehr gewinnen wollen stellt nun mal gleichzeitig ein Risiko dar.

Das Risiko für Verluste ist leider sehr hoch und stellt damit definitiv ein Problem dar. Wer auf die Idee kommt, bei diesem Spiel 10/10 Units zu setzen, sollte diese Idee wieder verwerfen. Verluste sind dann nämlich quasi vorprogrammiert. Das Risiko sollte mithilfe einer Sportwetten Strategie natürlich immer so gering wie möglich gehalten werden um einem großen Verlust entgegen zu wirken. Dies lässt sich auch analog des Valuebettings nämlich für den Umgang mit Aussenseiterwetten sowie deren Gewichtung in Sachen Units bei online Sportwetten anwenden.

 Grundsätzlich ist der Ausgang von einem festen Budget beim Online Betting, also bei online Sportwetten, als Wettstrategie sehr empfehlenswert. Im Verlauf der Wetten sollte dieses Budget selbstverständlich immer an die sich ändernden Umstände und Gegebenheiten angepasst werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.