Die Tipico Ein- und Auszahlungen – welche Möglichkeiten Ihnen bereitstehen

tipico header neu

Einen guten Buchmacher erkennt man unter anderem daran, wie viele Zahlungswege er anbietet und vor allem, wie sicher diese sind. Das Qualitätskennzeichen der Transfermethoden haben wir für Sie bei Tipico genauer geprüft, um Ihnen schon vor der Anmeldung einen Überblick zu verschaffen.

Sicher fragen Sie sich, welche Transfermethoden bei dem Wettanbieter Tipico geboten werden, und ob man bei diesem auch Tipico PayPal Zahlungen vornehmen kann. Die meisten Spieler möchten auch im Vorfeld wissen, ob und – wenn ja – welche Gebühren der Buchmacher für die einzelnen Zahlungsmethoden berechnet. Auch die Frage, ob in einem stationären Wettbüro des Anbieters für das Onlinewetten eingezahlt werden kann, oder welche Regeln es für das Auszahlen zu beachten gilt, könnten Sie interessieren. Daher sind wir für Sie auf all die Themen genauer eingegangen und beantworten Ihnen alle wichtigen Fragen rund um das Thema Tipico Ein- und Auszahlungen.

Welche Einzahlungsmethoden bietet Tipico an?

Einzahlungen sind bei Tipico auf ganz verschiedenen Zahlungswegen möglich – doch angeführt wird das Portfolio Ihrer Möglichkeiten von dem Finanzdienstleister PayPal. Dieser stellt zudem einen Beweis für die Seriosität des Buchmachers dar, da er nur mit ausgewählten Wettanbietern kooperiert und eine Alternative zu den e-Wallets Skrill by Moneybookers und Neteller darstellt. Doch auch, wer lieber eine klassische Banküberweisung tätigt, kommt bei Tipico nicht zu kurz: diese können hier mit den Direktbuchungssystemen Sofortüberweisung und GiroPay durchgeführt werden – und das in Echtzeit. Aber auch Tipico Einzahlungen via Visa, MasterCard oder Fast Bank Transfer und Paysafecard mit Prepaid-Codes sind bei dem Buchmacher möglich.

Tipico Einzahlungsmethoden

Abb. Die Tipico Einzahlmethoden

Die Besonderheit hierbei ist, dass der Buchmacher mit der Tipico Pay App ein ganz eigenes Bezahlsystem auf die Beine gestellt hat, das seit 2016 genutzt werden kann. Mit dieser wird ein Code generiert, welcher im Handel wie beispielsweise an Tankstellen eingescannt und bezahlt werden kann. Der bezahlte Betrag wird dabei in Echtzeit auf dem Wettkonto gutgeschrieben, sodass noch mobil oder von Zuhause aus mit dem Wetten begonnen werden kann. Bisher ist Tipico der einzige Buchmacher mit eigenem Zahlungsweg und kann sich daher positiv von seinen Konkurrenten abheben. Interessant und wichtig zu wissen ist außerdem auch, dass der Buchmacher generell für alle Einzahlungen keine Gebühren verlangt.

Wie läuft die Einzahlung bei Tipico ab?

Die Einzahlung bei Tipico ist durch eine intuitive und übersichtlich zu nutzende Software in der Regel mit keinerlei Problemen verbunden, da Sie Schritt für Schritt zur Zahlung begleitet werden. Dennoch haben wir Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung aufgestellt, für die Sie allerdings bereits bei dem Wettanbieter registriert sein sollten.

  1. Loggen Sie sich mit Hilfe Ihrer Zugangsdaten bei Tipico ein – den Anmeldebutton finden Sie dabei oben rechts vor.
  2. Das Hauptmenü verfügt über den Button „Einzahlen“, welcher Sie direkt zu Kasse bringt.
  3. Ein Push-Up Fenster mit dem Bezahlmenü sollte sich für Sie öffnen – am linken Bildrand können Sie Ihre gewünschte Transfermethode auswählen.
  4. Ihnen werden die Einzahlungsbeträge 25, 50, 75 und 100 zur Auswahl gestellt, Sie können aber auch eine Wunschsumme eingeben.
  5. Bestätigen Sie Ihr Vorhaben mit dem grünen Button „Einzahlung“ und folgen Sie den nun erscheinenden Anweisungen (diese unterscheiden sich von Zahlungsweg zu Zahlungsweg). So können Sie beispielsweise zu dem Finanzdienstleister weitergeleitet werden, oder werden aber dazu aufgerufen, Ihre Kreditkartendaten einzugeben.

Bis auf die klassische Banküberweisung erhalten Sie mit allen anderen Zahlungsmethoden Ihren Betrag in Echtzeit auf dem Spielerkonto gutgeschrieben. Mit der Banküberweisung sind Sie allerdings auf eine Wartezeit von etwa zwei bis drei Tagen angewiesen und können daher nicht sofort mit dem Platzieren Ihrer ersten Wetten loslegen.

Welche Zahlungswege kann ich bei Tipico für die Auszahlung nutzen?

Bei Tipico sind Auszahlungen auf demselben Wege möglich, auf dem der Transfer bei der Einzahlung stattgefunden hat. Hierbei stehen Ihnen die folgenden Zahlungswege frei:

  • PayPal
  • Skrill by Moneybookers
  • Neteller
  • Visa-Kreditkarte
  • Banküberweisungen

Hat man seine Einzahlung mit einem Direktbuchungssystem vorgenommen oder dabei auf eine Prepaid-Methode gesetzt, erhält man seine Auszahlungen in der Regel auf das Bankkonto gutgeschrieben. Dabei erfolgt die Gutschrift nicht automatisch, sondern wird zunächst von Mitarbeitern des Buchmachers freigeschaltet – die Mindestauszahlungssumme beträgt hierbei 25 Euro, die maximale Abhebungssumme beträgt 100.00 Euro.

Tipico Auszahlungsmethoden

Abb. Die Tipico Auszahlungsmethoden

 Bei Tipico können Sie dreimal in der Woche Gewinne gebührenfrei auszahlen lassen. Jede weitere Auszahlung wird mit einer Gebühr von fünf Euro belastet. Dafür fällt aber die Auszahlungsgeschwindigkeit von Tipico als sehr positiv auf, da die Bearbeitungszeit in der Regel 24 Stunden nicht überschreitet. Die e-Wallet Zahlungen werden innerhalb dieser Zeit komplett abgefertigt, während Banküberweisungen bis zu drei Tage in Anspruch nehmen können.

Die Auszahlung im Detail

Mit Hilfe dieser Schritt-für-Schritt Anleitung sollte Ihnen bei dem Auszahlungsvorgang nichts im Wege stehen:

  1. Loggen Sie sich mit Ihren Benutzerdaten bei Tipico ein.
  2. Im Webseitenkopf lässt sich ein zweites Hauptmenü mit dem Schriftzug „Auszahlen“ entdecken und anklicken.
  3. Hierdurch werden Sie zur Kasse weitergeleitet, wo Sie links die möglichen Auszahlungswege entdecken, und sich für eine Option entscheiden können.
  4. Nun müssen Sie die gefragten Details eingeben, zum Beispiel Ihre Kontonummer oder PayPal-ID. Rechts daneben können Sie zudem den gewünschten Auszahlungsbetrag festlegen.
  5. Bestätigen Sie den Auszahlungsauftrag durch den grünen Button „Abbuchen“.

Was ist bei der ersten Auszahlung zu beachten?

Zu beachten ist bei dem Anbieter Tipico, dass Sie vor Ihrem ersten Auszahlungsantrag die Tipico Verifizierung durchlaufen haben müssen – nur wenn Ihre Identität und Adresse bestätigt wurde, wird der Wettanbieter Auszahlungen überhaupt zulassen. Diese können Sie anhand der KYC-Dokumente bestätigen lassen.

Um die Tipico Verifizierung und den Identitätscheck Ihrer Person durchführen zu lassen, müssen Sie einen Lichtbildausweis wie etwa den Führerschein oder Reisepass und eine Adressbestätigung wie etwa eine Meldebescheinigung einreichen. Die Adressnachweise sollten dabei nicht älter als drei Monate sein. Zu empfehlen ist es, die Dokumente direkt nach der Registrierung bei dem Buchmacher einzureichen, um lange Wartezeiten bei der ersten Tipico Auszahlung zu vermeiden.

Was die AGBs zur Tipico Auszahlung beschreiben

In den allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Tipico Auszahlung detailliert geregelt, weshalb wir Ihnen wichtige Passagen nachfolgend zusammengefasst haben:

  • Eine Auszahlung Ihres Guthabens, bzw. eines Teilguthabens ist jederzeit von Ihrem Wettkonto aus möglich, vorausgesetzt, dass Ihre Einzahlungen bestätigt und mindestens einmal umgesetzt wurden. Auch Bonusbedingungen müssen hierfür erfüllt worden sein.
  • Für Auszahlungen ist ein Mindestbetrag von 25 Euro für Banküberweisungen vorgesehen, nur andere Zahlungsmethoden ermöglichen das Auszahlen geringerer Beträge, sofern die Zahlungswege bereits für das Einzahlen genutzt wurden.
  • Die Auszahlung erfolgt nach dem Closed-Loop-Prinzip, das heißt, nur auf Ihr bereits für Einzahlungen genutztes Konto und die bereits verwendete Überweisungsmethode für den Deposit. Tipico hat das Recht, eine Auszahlung zu verweigern, wenn die Auszahlungsmethode sich von der Einzahlungsvariante unterscheidet – bei Zahlungswegen ohne Rücküberweisungsmöglichkeiten wird der Betrag auf dem Bankkonto gutgeschrieben. Dieses muss Sie allerdings auch als Kontoinhaber aufweisen.
  • In manchem Fall hat Tipico auch das Recht, für die Auszahlung einen gültigen Identifizierungsnachweis zu verlangen und die Auszahlung so lange einzubehalten, bis die Identifizierung stattgefunden hat.
  • Reklamationen in Bezug auf die Auszahlung sind innerhalb von 30 Werktagen auszuüben.
  • Pro Kalenderwoche sind drei gebührenfreie Auszahlungen möglich, jede weitere wird mit fünf Euro Aufwandsgebühr belastet.
  • Tipico hat das Recht, Auszahlungen über gewünschte Zahlungsmethoden abzulehnen und stattdessen den Betrag auf Ihr Bankkonto zu überweisen.

Gibt es Gewinn- oder Einsatzlimits bei Tipico?

Die Limitgestaltung ist bei Tipico sehr transparent einsehbar – so muss beim Platzieren von Einzelwetten mindestens ein Euro investiert werden, Kombi- und Systemwetten dürfen hingegen schon ab 25 Cent durchgeführt werden. Der maximale Einsatz hängt bei Tipico immer vom Event und dessen Wertigkeit ab, weshalb man bei wichtigen Fußballspielen oft auch fünfstellige Beträge setzen kann. Ansonsten sieht das Limit oft nur Beträge im dreistelligen Bereich vor. Beachten Sie dabei, dass pro Wettschein ein maximaler Gewinn von 100.000 Euro eingefahren werden kann – überschüssige Profite bei höheren Beträgen kann Tipico laut Regelung streichen.

Gibt es einen Bonus auf die erste Einzahlung bei Tipico?

Neukunden können bei der ersten Tipico Einzahlung von einem Willkommensbonus profitieren, bei dem es sich um eine 100%ige Matchprämie von bis zu 100 Euro handelt, die mit einem Klick freigeschaltet werden kann und für welche kein Bonus Code benötigt wird. Der Depositbetrag wird also verdoppelt, wobei als Mindesteinzahlung zehn Euro vorgesehen sind.

Tipico Bonus präsentiert von Oliver Kahn

Abb. Das aktuelle Bonusprogramm bei Tipico

Natürlich sieht auch Tipico Bonusbedingungen vor, die erfüllt werden müssen, ehe eine Auszahlung erfolgen kann. So ist die Gesamtsumme aus Einzahlung und Bonusbetrag mindestens dreimal bei einer Mindestquote von 2,0 durchzuspielen, um das Guthaben freizuspielen.

Die Tipico Kundenkarte für das On- und Offlinewetten

Tipico bietet auch eine eigene Kundenkarte an, die eine Verbindung von On- und Offlinewetten darstellt und ermöglicht, dass Einzahlungen cash im Wettbüro vorgenommen werden können. Das Guthaben lässt sich anschließend online nutzen. Umgekehrt sind auch Auszahlungen mit der Kundenkarte möglich, wenn man den Gewinn auf diese gebucht hat. Tipico Wettbüros zahlen dabei Beträge von bis zu 25.000 Euro aus, allerdings muss die Abhebung zuvor vom Support des Buchmachers freigeschaltet werden – ist die Bestätigungsmail bei Ihnen angekommen, steht einer Auszahlung nichts mehr im Wege.

tipico2