Tipster Erfahrungen aus Test 2021

Tipster Logo
Angebot
Quoten
Zahlung
Service

SEHR GUT
Willkommensbonus für Neukunden
100€
100% auf die 1. Einzahlung

„Tipster arbeitet mit einem eigenen Buchmacher-Team zur Berechnung der Wettquoten.“

Fünf positive Tipster Erfahrungen

  • Wettangebot auf die wichtigsten Sportarten beschränkt
  • Die schnellsten Live-Quoten Anpassung am Markt
  • Hohe Einsatz- und Gewinnlimits, für Highroller geeignet
  • Fachkundiger, deutschsprachiger Kundensupport
  • Gebührenfreie Transfers, sehr schnelle Auszahlung

Tipster ist seit 2012 am Markt und hat in den zurückliegenden Monaten mit einer neuen Marketing-Offensive begonnen, sich verstärkt am deutschen Markt zu etablieren. Der Wettanbieter kann mit zahlreichen Eigenheiten aufwarten. Er unterscheidet sich deutlich von der Überzahl der Mitbewerber. Durch die Eigenständigkeiten schafft sich Tipster Alleinstellungs- und Qualitätsmerkmale, die vermutlich langfristig den gewünschten Erfolg bringen werden.

Im folgenden Tipster Testbericht haben wir uns den Buchmacher sehr detailliert angeschaut, angefangen vom Wettangebot und den Quoten über den Bonus und den Kundensupport bis hin zu den Geldtransfers und dem Aufbau des Sportwettenportals.

Wettangebot: Sehr schmale Offerte, aber punktgenau für hiesigen Markt

Das Wettangebot ist nach unseren Tipster Erfahrungen eher schmal gehalten, aber trotzdem ansprechend. Der Wettanbieter konzentriert sich auf die Sportarten und Wettbewerbe, die bei den hiesigen Sportwettern im Fokus stehen. Auf jegliche Rahmenofferten, heißt sportliche Exoten, wird bewusst verzichtet.

Die klare Nummer „Eins“ im Portfolio ist das runde Leder. Fußball-Wetten gibt’s noch und nöcher. Tipster ist weltweit am Ball und hat in den jeweiligen Staaten meist drei bis fünf Ligen im Programm. Dies heißt, dass auch die Nachwuchs- und die Amateurklassen nicht vernachlässigt werden. An der Spitze stehen aber natürlich die Champions- und die Europa League, die deutsche Bundesliga, die englische Premier League, die spanische La Liga und die italienische Serie A. Beim Tennis haben wir im Tipster Test dann aber schon leichte Abweichung zur Überzahl der Sportwettenanbieter festgestellt. Der Buchmacher setzt hier klar auf die Top-Begegnungen der WTA- und der ATP-Serie, im Einzel und im Doppel. Die unterklassigen ITF- und Challenger Turniere bleiben indes außen vor. Insgesamt gute Noten verdienen die Handball-, Eishockey-, Volleyball- und Basketball-Wetten. Der US Sport ist mit American Football und Baseball ebenfalls recht stark vertreten. Bei Snooker und Rugby ist das Ende der Fahnenstange dann aber schon erreicht. Nach unserer Erfahrung bei Tipster arbeitet der Wettanbieter konstant mit etwa zehn Sportarten.

Die gleiche Linie fährt der Online-Buchmacher in der Tiefe der Wettmärkte. Auch hier steht Klasse vor Masse. 30 Wettoptionen in den wichtigsten Fußball-Ligen sind sicherlich keine herausragende Anzahl. Die wichtigsten Einsatz-Möglichkeiten wird der Kunde aber auf dem Bildschirm finden. Wir denken hierbei unter anderem an die Doppelte Chance, Tore Über/Unter Wetten, Halbzeit/Endstand Tipps, Draw No Bet Wetten oder die Handicap-Varianten.

Die Sektion der Topspiele bei Tipster (Stand 09/2019)

Ein- und Auszahlungen bei Tipster: Alle Zahlungen sind kostenlos

Im Transfersektor gibt’s keine wesentlichen Überraschungen. Der Pluspunkt aus unserer Sicht ist, dass alle Ein- und Auszahlungen gebührenfrei abgewickelt werden. Deposits sind zwischen zehn und 5.000 Euro pro Bezahlvorgang möglich. Anerkannt an der Kasse werden die e-Wallets von Skrill und Neteller. Wer seine normale Banküberweisung, die natürlich möglich ist, auf Echtzeit-Niveau trimmen möchte, kann die Direktbuchungssysteme von Klarna Sofort und GiroPay nutzen. Des Weiteren sind Kartenzahlungen mit Visa und MasterCard erlaubt, einschließlich der dazugehörigen Debitversionen. Die einfache Bank-Maestro Karte wird bei Tipster ebenfalls akzeptiert, sofern die erforderliche Deckung gegeben ist.

Die Auszahlungen werden nach unseren Tipster Erfahrungen zuverlässig und schnell abgewickelt. Es gibt keine negativen Erfahrungsberichte. In der Regel benötigt der Onlineanbieter nur wenige Stunden, um die Gewinnanforderungen der Kunden zu bearbeiten. Selbst Banküberweisungen sind oft nach zwei Werktagen auf dem eigenen Konto eingegangen. Generell versucht Tipster die Regeln des geschlossenen Geldkreislaufes einzuhalten, heißt – die Gewinne gibt’s auf dem Einzahlungsweg, sofern dies technisch möglich ist. Wichtig ist, dass jeder Spieler vor der Erstauszahlung den Legitimationscheck anhand eines Lichtbildausweises und einer neueren Adressbestätigung erfolgreich durchlaufen muss. Zu beachten sind zudem die Limits. Minimal müssen 20 Euro angefordert werden. Das maximale Auszahlungslimit pro Woche und Kunde ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf 20.000 Euro festgeschrieben.

Tipster Wettbonus: Noch müssen wir wenige Tagen warten

Ein Tipster Bonus für die Neukunden ist momentan noch nicht vorhanden. Der Sportwettenanbieter hat bisher komplett auf ein Willkommensangebot verzichtet. Dies ist die schlechte Nachricht im Testbericht. Die gute Information folgt jedoch auf dem Fuße. In den kommenden Tagen wird sich die Situation ändern. Die Macher hinter dem Wettportal haben den ersten Tipster Bonus bereits angekündigt. Sobald die finanziellen Rahmen-Daten und die Bonusbedingungen verfügbar sind, gibt’s diese natürlich genau an dieser Stelle ausführlich beschrieben und analysiert.

Des Weiteren rechnen wir fest damit, dass der Onlineanbieter noch in diesem Jahr mit entsprechenden Bonus-Aktionen für die Stammkunden nachlegen wird. Will Tipster langfristig die Kunden bei Lust und Laune halten, sind entsprechende Promo- und Gutschein-Codes ein Muss.

Kundensupport: Sehr gute, deutschsprachiger Service-Mannschaft

Der Kundenservice verdient insgesamt eine gute Note im Erfahrungsbericht. In unseren Tests haben sich die Support-Mitarbeiter des Buchmachers freundlich, deutschsprachig und kompetent gezeigt. All unsere Anfragen wurden ausführlich, hilfsreich und individuell beantwortet. Der Tipster Service ist täglich von 10 bis 20 Uhr verfügbar. In Sachen Erreichbarkeit sehen wir noch etwas Luft nach oben. Der Onlineanbieter verzichtet auf einen integrierten Live-Chat auf der Webseite sowie auf eine telefonische Hotline. Ein direkter Kommunikationsweg wäre wünschenswert. Aktuell müssen alle Anfragen via Kontaktformular, per Live-Chat oder per Fax gestellt werden.

Hinweis: Beim Fax ist mit Kosten für eine Auslandsverbindung zu rechnen. Tipster arbeitet mit einer Nummer in Malta.

Flankiert wird der manuelle Kundenservice von einem recht umfangreichen FAQ-Menü auf der Webseite. In der Hilfssektion sind alle relevanten Informationen zu den Wettregeln und –arten sowie zu den internen Abläufen beim Buchmacher transparent dargestellt. Die Fragen und Antworten sind klar formuliert und verständlich. Nach unserer Tipster Erfahrung ist es nur sehr selten notwendig, die Service-Mitarbeiter zu behelligen, lediglich bei individuellen Problemen, die das eigene Wettkonto betreffen.

Tipster Livewetten: Quotenanpassungen innerhalb von Sekunden

Die Tipster Livewetten sind auf den ersten Blick keine „Besonderheit“. Wer jedoch hinter die Kulissen schaut, wird sehr schnell erkennen, dass der Buchmacher im „In Play“ Bereich wesentliche Pluspunkte sammeln kann. Das Wettangebot selbst kann als Abbild der Pre-Match Offerten angesehen werden. Tipster stattet die Events, sofern möglich, mit entsprechenden Live-Quoten aus. An erster Stelle der Disziplinen-Liste stehen natürlich auch hier klar Fußball und Tennis. Positiv ist beim runden Leder herauszustellen, dass sich Tipster längst nicht nur auf die Top-Spiele beschränkt. Live-Tipps sind auf unzählige Nachwuchs-Begegnungen weltweit möglich.

Die Macher von Tipster sind bereits seit 2005 in der Sportwetten-Branche tätig. Sie haben einst die 0:0-Livewette, heute besser bekannt als Restzeitwette, erfunden. Genau dieser Markt steht noch heute im besonderen Fokus von Tipster. Sie platzieren ihren Wett-Tipp auf die Begegnungen immer unter der Voraussetzung, dass es „faktisch“ 0:0 unentschieden steht, völlig unabhängig vom tatsächlichen Ergebnis. In die Wettauswertung werden nur die Tore oder Spielereignisse einbezogen, die nach der Tipp-Abgabe erfolgen.

Tipster Livewetten

Das Angebot im Live Wetten Center entspricht dem im Prematch-Bereit

Des Weiteren ist im Tipster Test aufgefallen, dass die Live-Quoten extrem schnell aktualisiert werden. Der Wettanbieter stellt an dieser Stelle zahlreiche, alteingesessene Platzhirsche eindrucksvoll in den Schatten. Warum? Tipster verfügt über ein eigenes Buchmacher-Team, welches für die Quotierungen zuständig ist. Die Offerten werden nicht von Dritt-Unternehmen bezogen. Des Weiteren hat der Onlineanbieter weltweit über 1.500 Spielbeobachter unter Vertrag, die in Echtzeit die aktuellen Spielereignisse an die Buchmacher im Headquarter übermitteln.

Tipster Wettquoten: Sehr hohes und stabiles Niveau im gesamten Wettportfolio

Die im Live-Sektor beschriebene Firmenaufstellung wirkt sich natürlich auch positiv auf das allgemeine Wettquoten-Niveau aus. Tipster kann im Quotenvergleich ohne Frage in der Champions League mitspielen. Durchschnittlich pegelt sich der Auszahlungsschlüssel bei sehr starken 95 Prozent ein. Bei sehr wichtigen Ereignissen, meist Fußballspielen, geht’s sogar noch etwas weiter nach oben. Bei unwichtigen Sportevents geht’s etwas nach unten, niemals aber in den unseriösen Bereich. Selbst bei den Livewetten bleibt Tipster immer konstant über der Seriositätslinie von 90 Prozent. Positiv ist zudem die Stabilität der Quoten zu erwähnen. Kurz vor einem Spielbeginn sind nur unwesentliche Schwankungen ersichtlich. Der mathematische Auszahlungsansatz wird ausgewogen verteilt, heißt – es gibt keine Bevorzugungen von Favoriten oder Außenseitern.


Um ihnen einen Gefühl für die Tipster Wettquoten zu geben, haben wir ihnen drei Beispiele wahllos zusammengestellt:

Fußball Bundesliga 2019/20

Bayer 04 Leverkusen vs. SC Paderborn 07 1,40 – 4,90 – 7,30 Quotenschlüssel 94,78 %


Tennis WTA Toronto

Jennifer Brady vs. Simona Halep 3,90 – 1,25 Quotenschlüssel 94,69 %


Handball Club-Freundschaftsspiel

Talent MAT Pilsen vs. HSC Suhr Aarau 1,65 – 8,30 – 2,75 Quotenschlüssel 91,74 %


Hinweis: Neben den Wettquoten sind für die Kunden die Einsatzlimits wichtig. Nach unseren Tipster Erfahrungen wird mit sehr klaren Regeln gearbeitet, so dass keinerlei Fragen offen bleiben. Minimal muss ein Euro auf einem Wettschein investiert werden. Maximal können bis zu 4.000 Euro pro Tipp gespielt werden. Die Summe dürfte selbst für die Highroller zum Umsetzen entsprechender Sportwetten Strategie ausreichend sein. Des Weiteren gibt’s ein Gewinnlimit von 100.000 Euro, welches gleichzeitig pro Wettschein und pro Woche gilt.


Tipster Webseite: Überblick innerhalb von wenigen Sekunden

Wer das Sportwetten-Portal aufruft, wird sich innerhalb von wenigen Sekunden bestens zurechtfinden. Die Struktur ist selbsterklärend. Alle Navigationswege sind intuitiv vorgegeben. Im Webseiten-Kopf gibt’s lediglich ein kleines Main-Menü, bestehend Livewetten, Sportwetten und Ergebnissen. Die Disziplinen sind dann übersichtlich am linken Bildrand geordnet. In den Untermenüs geht’s weiter zu den Ländern, Ligen und Spielen. Positiv ist, dass Tipster darüber noch weitere Quicklinks zu den aktuellsten Sport-Highlights eingefügt hat. Zudem gibt’s ausgewählte Begegnungen direkt auf der Startseite in Webseiten-Mitte zu sehen. Direktverlinkungen bestehen darüber hinaus zu den Top-Spielen, den eigenen Favoriten und den Langzeitwetten. Sie benötigen nur wenige Klicks, um die Quoten in das Wett-Ticket zu bringen, welches sich am rechten Bildschirmrand öffnet. Sie können hier problemlos zwischen Solo-, Kombi- und System-Tipps wechseln.

Die Optik und das Layout sind im Tipster Erfahrungsbericht nur subjektive Qualitätsmerkmale. Ein gestalterisches Meisterwerk ist das Wettportal sicherlich nicht, trägt aber wesentlich zur sehr guten Übersichtlichkeit bei. Der Onlineanbieter setzt auf einen dunklen Hintergrund, auf welchem die neongrünen und weißen Schriften sehr gut lesbar sind.

Tipster App: Zugriff auf das gesamte Wettangebot

Die positive Einschätzung zur Gestaltung und Navigationsführung gilt parallel für die Tipster App. Die Bedienerführung ist von der Desktop-Ausführung adoptiert. Alle Wege sind identisch gelöst. Wer sich am heimischen PC oder Laptop zurechtfindet, wird mobil via Smartphone oder Tablet keine Eingewöhnungsphase benötigen.

Die User haben natürlich Zugriff auf das komplette Wettprogramm. Alle Pre-Match- und Livewetten sind abrufbar. Es gibt keine Abweichungen hinsichtlich der Sportarten und Wettmärkte. Des Weiteren ist die Tipster App mit den notwendigen Verwaltungsfunktionen ausgestattet. Der User kann sich anmelden, Ein- und Auszahlungen vornehmen oder individuelle Limits setzen.

Technisch arbeitet der Buchmacher mit der kundenfreundlichsten, mobilen Version – mit einer responsiven Homepage. Als Altenative kann auch eine native App im Store heruntergeladen werden.

Tipster App

Die Tipster App im iTunes Store

Tipster muss lediglich im Browser angewählt werden. Die notwendigen Anpassungen an das Endgerät erfolgen im Anschluss automatisch. Ein Download der Tipster App ist weder notwendig noch vorgesehen. Die mobile Webseite ist nach unseren Erfahrungen kompatibel mit jedem neueren Smartphone oder Tablet, unabhängig von dessen Betriebssystem.

Lizenz und Sicherheit: Tipster mit großem Erfahrungsschatz

Kommen wir zum wichtigsten Punkt im Tipster Test, der Seriosität. Wie bereits erwähnt, gibt’s den Buchmacher seit 2012. Die Macher hinter dem Portal haben jedoch eine noch längere Markt-Erfahrung vorzuweisen. Die Tipster Limited und die angeschlossenen Partnerfirmen beschäftigen über 180 Mitarbeiter, die vornehmlich für die eigenen Quoten zuständig sind. Allein dieser ungewöhnlich hohe Personalaufwand sollte im Praxis-Test für den erforderlichen Vertrauensvorschuss sorgen. Sagen wir es etwas flapsig – Tipster ist in der Branche kein „Kleiner“. Die Sportwetten werden mit einer werthaltigen EU-Lizenz der Malta Gaming Authority vertrieben. Die Genehmigung des Mittelmeerstaates sorgt auch aus deutscher Sicht für ein rundum sicheres Sportwetten. Betrug und Abzocke können komplett ausgeschlossen werden.

Der Spielerschutz ist natürlich ebenfalls gewährleistet. Die User können selbständig Einzahlungs-, Wett- und Verlustlimits für verschiedene Zeiträume aktiveren. Diese Sicherheitseinstellungen können sofort verschärft, aber nicht direkt gelockert werden. Besonders herauszustellen ist, dass die Tipster Limited über eine eigene, interne Abteilung verfügt, die sich ausschließlich mit der Spielsucht-Prävention befasst. Die fachkundigen Mitarbeiter können von den Kunden jederzeit kontaktiert werden. Ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen, gibt’s natürlich temporäre Abkühlungsphasen oder komplette Ausstiegsmöglichkeiten. Extern kooperiert Tipster beim Spielerschutz mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Die Daten der Spieler sind vollumfänglich geschützt. Der Buchmacher arbeitet technisch auf dem höchsten Internet-Level. Die sensiblen Informationen werden verschlüsselt übertragen und im Anschluss offline verwaltet. Die Datensätze werden nicht ohne Zustimmung an dritte Unternehmen weitergegeben. Das Kassenmenü trägt ein Prüfsiegel von PCI.

Sponsoring: Aktuell noch keine entsprechenden Engagements

Nein. Als Sponsor ist Tipster nach unserer Erfahrung noch nicht in Erscheinung getreten. Wer die Entwicklung des Buchmachers in den zurückliegenden Wochen und Monaten verfolgt hat, wird aber erkennen, dass entsprechende Engagements im Zuge der Marketing-Offensive nicht ausgeschlossen sind.

Wettsteuer bei Tipster: Das Gesetz wird 1:1 umgesetzt

Tipster - Handhabung der Steuer

Die Steuer wird direkt bei Wettabgabe abgezogen

Die deutsche Sportwetten-Steuer ist auch bei Tipster ein Thema. Als seriöser Buchmacher muss der Onlineanbieter fünf Prozent seiner hiesigen Umsätze direkt ans Finanzamt weiterleiten, ohne Wenn und Aber. Tipster kommt dieser Regel nach und gibt die Kosten gesetzeskonform an die eigenen User weiter. Was heißt dies? Direkt bei jeder Wettabgabe wird die Wettsteuer abgerechnet. Wer beispielsweise 10 Euro auf einem Wettschein platzieren möchte, spielt netto „nur“ mit 9,50 Euro. Daraus folgt bei einer Wettquote von 2,0, dass die Auszahlung im Erfolgfall nicht 20 Euro, sondern nur 19 Euro beträgt.

Die Wettsteuer betrifft nur die Kunden mit Wohnsitz in Deutschland. Der Abzug wird transparent im Wettschein eingeblendet.

Zusatzangebot bei Tipster: Sportwettenanbieter mit Kern-Kompetenz

Tipster konzentriert sich auf die Sportwetten. Es handelt sich um einen klassischen, reinen Buchmacher. Auf parallele, flankierende Glücksspielangebote verzichtet. Wer neben seinen Wett-Tipps gerne noch im Online Casino oder in einer Pokerarena aktiv ist, wird bei Tipster nicht fündig.

fazit

Fazit unseres Tipster Erfahrungsberichtes: Trotz minimaler Schwachpunkte sehr guter Buchmacher mit eigener Linie

Im Tipster Test gibt’s von uns das Prädikat „Sehr Gut“. Der Onlineanbieter hat seine eigene Linie gefunden. Wird dieser Weg weiterverfolgt, mit kleineren Nachjustierungen, dürfte der nachhaltige Erfolg am Markt gesichert sein. Das Wettangebot ist nicht riesig, trifft aber genau die Interessen der Überzahl der User. Tipster setzt auf eine klare Mainstream-Marschroute mit dem König Fußball an der Spitze. Auch in der Tiefe der Wettoptionen gibt’s keinerlei Schnickschnack. Der Wettanbieter hat die wichtigsten Märkte und Optionen auf dem Bildschirm, nicht mehr oder weniger. Der entscheidende Pluspunkt sind nach unseren Tipster Erfahrungen die Wettquoten. Mit der eigenen Buchmacher-Fraktion verschafft sich der Anbieter gegenüber vielen Mitbewerbern einen Vorteil. Deutlich wird dies zum Beispiel an der extrem schnellen Aktualisierung der Live-Quoten sowie am allgemeinen Wettquoten-Niveau. Mit einem durchschnittlichen Auszahlungsansatz von rund 95 Prozent muss sich Tipster im Vergleich hinter keinem Mitbewerber verstecken. Positiv sind zudem die hohen Einsatzlimits zu bewerten. Der Sportwettenanbieter ist aus unserer Sich eine echte Alternative für die Highroller.

Der Aufbau der Webseite und der Sportwetten-App sind tadellos. Die einfache Navigationsführung lässt das Wetten zu einem Kinderspiel werden. Der nichtvorhandene Wettbonus kann momentan noch als Manko gewertet werden, die Betonung an dieser Stelle liegt jedoch auf „Noch“. Der Kundenservice ist deutschsprachig und fachkundig. Zudem wird er von einem hilfreichen FAQ-Menü flankiert. Bei den Kontaktwegen darf Tipster aber noch etwas nachjustieren. Die Ein- und Auszahlungen werden sicher und gebührenfrei abgewickelt. Das Kassenmenü verfügt über ein PCI-Prüfsiegel. Die Gewinnanweisungen erfolgen nach unseren Tipster Erfahrungen zuverlässig innerhalb von wenigen Stunden.

Hinter dem Wettportal steht ohne Frage ein seriöses Unternehmen. Die Gründer von Tipster haben mit der Erfindung der Restzeitwetten einen Meilenstein am Sportwetten-Markt gesetzt. Für den Wettanbieter im Test sprechen zudem die eigenen Quotierungen aus der hauseigenen Buchmacher-Abteilung, der gesonderte Mitarbeiterstamm im Präventionsbereich sowie natürlich die EU-Genehmigung der maltesischen Aussichtsbehörde.