Sportwetten - Was ist ein Handicap?

Sportwetten

Die Sportwetten auf Sieg, Unentschieden oder Niederlage dürften selbst den Laien der Szene bekannt sein. Doch damit ist bei den Onlinebuchmachern noch längst nicht Schluss. Gerade die professionelleren Wetter bevorzugen nicht selten die Handicap-Wetten. Was verbirgt sich genau hinter dieser Wettoption? Im folgenden Ratgeber wollen wir die Handicaps transparent erläutern.

 

Die Handicap Wette – Erklärung

Der Name Handicap beschreibt den Wettmarkt schon sehr gut. Ein Sportler oder eine Mannschaft geht mit einem theoretischen Handicap ins Spiel. In der Praxis bedeutet dies, dass dem Gegner bereits zum Anpfiff ein Vorsprung hinzugerechnet wird.

Die Handicap-Wette kann beispielsweise folgendermaßen aussehen:

 

  • FC Bayern München – Hannover 96 0:2

Wetttechnisch bedeutet dies, dass der Deutsche Meister bereits ab der ersten Minute einem Rückstand von zwei Toren hinterher läuft. Nehmen wir nun an, dass der Sportwetter auf Sieg des FC Bayern München setzt, so bedeutet dies, dass die Roten mit mindestens drei Toren Abstand gewinnen müssen. Endet die Partie zum Beispiel mit einem 2:0, einem 3:1 oder einem 4:2 – dann wäre Unentschieden der richtige Tipp gewesen. Behält der FCB mit nur einem Treffer die Oberhand, so hätte die Wette auf Hannover 96 gewonnen.

 

Die asiatischen Handicaps

Die asiatischen Handicaps verfolgen generell das Ziel beide Mannschaften oder Sportler ungefähr auf einen Level zu setzen. Der Ausgleich wird so angepasst, dass die Gewinnchance in etwa bei 50:50 liegt. Die Wettquoten pegeln sich daher immer zwischen 1,8 und 1,9 je nach Auszahlungsschlüssel vom Buchmacher ein.

 

Die europäischen Handicaps

Deutlich flexibler sind die europäischen Handicap-Wetten gestaltet. Die Buchmacher bieten die Offerten in den unterschiedlichsten Versionen an. Die Kunden haben mehrere Möglichkeiten die passende Wettvariante mit dem gewünschten Quotenniveau zu wählen. Zum Teil gibt’s hierbei sehr, sehr attraktive Angebote abzustauben.

 

Nachfolgend haben wir ein konkretes Beispiel für die Handicaps herausgearbeitet. Hierzu haben wir die Bundesliga Begegnung zwischen dem FC Bayern München und dem FC Ingolstadt 04 ausgewählt. Logischerweise ist der Gastgeber haushoher Favorit. Beim Sportwetten Marktführer Bet365 gibt’s folgende Wettquoten:

 

  • Sieg FC Bayern München: 1,083
  • Unentschieden: 11,00
  • Auswärtssieg: 21,00

     

Pinnacle Sports: Der Wettanbieter wendet sich vornehmlich an die Sportwettenprofis. Die Handicaps nehmen nicht nur einen riesigen Raum im Wettprogramm ein, sondern stehen in der Präsentation sogar vor den herkömmlichen Offerten.

 

Bet365: Der Sportwettenmarktführer hat natürlich ebenfalls eine sehr anspruchsvolle Handicap-Sektion zu bieten. Besonders hervorzuheben sind an dieser Stelle die stabilen Wettquoten, welche selbst kurz vor dem Spielbeginn kaum nachgeben.

 

Tipico: Tipico ist aktuell nicht nur der bekannteste deutsche Buchmacher, sondern gleichzeitig ein absoluter Fußball-Spezialist – Handicaps inklusive. Die Wetten beim einheimischen Bookie können online steuerfrei platziert werden.

 

Big Bet World: Der junge Buchmacher hat 2015 ein sensationellen Start hingelegt. Der Wettanbieter ist in den wichtigsten Fußball-Ligen mit über 500 Sonderwetten pro Partie am Start. Die logische Folge sind natürlich unzählige Handicap-Versionen. Auch Big Bet World arbeitet hierzulande steuerfrei.

 

BetVictor: Der britischen Traditionsbuchmacher arbeitet mit einem sehr umfangreichen Wettangebot und kann durchweg mit einem hohen Quotenschlüssel begeistern. In den Top-Ligen arbeitet BetVictor mit einem mathematischen Auszahlungsansatz von über 96 Prozent.

 

In der nachfolgenden Tabelle siehst Du die möglichen Handicaps mit den jeweils besten Quoten am Markt

 

Handicap-Wette

Heimsieg

Unentschieden

Auswärtssieg

0:1

1,25

bei Tipico

5,60

bei Sportingbet

10,00

bei Sportingbet

0:2

1,75

bei Tipico

4,33

bei Ladbrokes

3,80

bei Sportingbet

0:3

2,60

bei BetVictor

4,33

bei Sportingbet

2,10

bei Ladbrokes

0:4

4,33

bei Ladbrokes

5,00

bei Ladbrokes

1,50

bei Ladbrokes

0:5

8,50

bei Ladbrokes

8,00

bei Ladbrokes

1,20

bei Ladbrokes

0:6

17,00

bei Ladbrokes

13,00

bei Ladbrokes

1,08

bei Ladbrokes

 

Wer ist der besten Handicap-Buchmacher?

Die Frage nach dem besten Buchmacher für die Handicap-Wetten beantwortet sich eigentlich bereits mit einem Blick auf die obige Tabelle – Ladbrokes. Der britische Traditionsbuchmacher präsentiert sich in dieser Sektion überaus stark. Die Wettquoten suchen vielfach ihresgleichen. Kaum ein anderer Bookie kann Ladbrokes bei den Handicaps das Wasser reichen.

 

Ladbrokes Bonus

 

Ladbrokes kann bereits auf eine Geschichte bis ins 19. Jahrhundert zurückblicken. Seit über 50 Jahren ist die Buchmacherfirma an der Londoner Börse gelistet. Neben dem Onlinegeschäft ist Ladbrokes darüber hinaus mit über 2.700 stationären Wettannahmestellen in Großbritannien, Irland und Belgien vertreten. Die Sportwetten werden mit einer werthaltigen EU-Lizenz aus Gibraltar vertrieben. Ladbrokes ist der seit der Saison 2015/16 Namensgeber und Hauptsponsor der vier höchsten Fußball-Ligen in Schottland.

 

Weitere gute Handicap-Buchmacher

Natürlich ist Ladbrokes nicht der einzige gute Wettanbieter in diesem Handicap-Sektor. Die folgenden fünf Bookies sind nach unseren Erfahrungen sehr gute Alternative:

 

Das Einsatzgebiet der Handicaps

Die Handicap-Wetten sind natürlich ideal geeignet, um aus den Favoritenquoten das Maximum herauszuholen. Unser Beispiel zwischen dem FC Bayern München und dem FC Ingolstadt 04 zeigt sehr deutlich, dass sich eine Wette auf einen Dreier des Gastgebers nicht lohnt – mit einem entsprechenden Handicap versehen, sieht die Quotenofferte dann schon deutlich freundlicher aus.

 

 

 

 

×

10bet no deposit1 2